About Me

Bücher / Books

Ohne Plan durch Kirgisistan von Markus Huth

Nächste Lesungen (Anmeldung beim Veranstalter)

12. April: Berlin Hardenbergstr. 9A, Schropp Land & Karte, Beginn 20 Uhr
14. April: Pasewalk Am Markt 16, Buchhaus Lange, Beginn 15 Uhr
17. April: Rathenow Berliner Straße 4, Buchhandlung Tieke, Beginn 19 Uhr
19. April: Leipzig in der Stadtbibliothek, Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11 Anmeldung: Reisefibel, Beginn 19 Uhr
20. April: Hildesheim Andreaspassage, Ameis Buchecke, Beginn 19.30 Uhr
25. April: Berlin Erich-Kurz-Str. 9, Bodo-Uhse-Bibliothek, Beginn 19 Uhr
3. Mai: Gnas (Österreich) Hauptplatz 18, Buch Prassl, Beginn 19 Uhr
8. Mai: Friedrichshafen Friedrichsstr. 53, Buchhandlung Gessler 1862, Beginn 19.30 Uhr
28. Mai: Rheda-Wiedenbrück Neuer Wall 1, Buchhandlung Lesart, Beginn 19.30 Uhr
29. Mai: Nordkirchen in der Gärtnerei Gregg, Berger 7, Miss Marple’s Buchladen, Beginn 19.30 Uhr
5. Juni: Schwabmünchen Fuggerstr. 14, Buchhandlung Schmid, Beginn 20 Uhr
6. Juni: Seligenstadt Winterrefektorium der Benediktinerabtei, Geschichten*Reich, Beginn 19.30 Uhr
Zu Pferde in Kirgisistan. Foto: Paul Löwenstein

Markus Huth (Jahrgang 1982) ist Autor, Fotograf und Chefredakteur des Reportage-Magazins WELTSEHER. Er macht Reportagen, Feature, Porträts und Interviews in Wort und Bild für renommierte Print- und Onlinemedien wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung oder Spiegel Online. Sein Interesse liegt auf Lebenswelten und Schicksalen rund um den Globus. Markus volontierte bei der Nachrichtenagentur dapd und arbeitete danach als Nachrichtenredakteur in Hamburg. Zuvor studierte er Geschichte und Klassische Archäologie an der HU Berlin und der RGGU in Moskau.

Markus Huth is an award winning journalist, writer, photographer and Editor-in-Chief of the magazine WELTSEHER. His work, focussing on portraits and reportages from around the world, gets published in well-known print and online media. Prior to that he was an editor with the German press agency dapd (formerly German AP and press agency ddp). Markus studied History and Archaeology at the Humboldt University in Berlin and the RGGU in Moscow.

Preise / Awards

– 2016: 1. Platz beim Medienwettbewerb des ÖZIV für „Die Unglücksraben
– 2016: nominiert für den Alternativen Medienpreis für „Die Unglücksraben“

+ Interview mit Markus auf SPIEGEL Online
+ Markus‘ Beitrag über digitales Storytelling bei Vocer

Google+

Advertisements